Spender und Spendenaktivitäten der vergangenen Jahre

Badminton Benefiz-Turnier für Papillon

Am 09. April 2016 fand ein Benefiz-Badminton Turnier in Trier statt, bei dem unglaubliche 935 Euro für Papillon gesammelt wurden. Wir freuen uns sehr über dieses tolle Engagement. Ein besonderer Dank geht an Michael Schumacher, der das Turnier mitorganisierte, die beteiligten Spender/Sponsoren (den FSV Tarforst, Hees & Peters, TMS, Carl Geisen, Dolce Vita) und natürlich an alle Badmintonspieler!

Benefiztheateraufführung vom Katz-Theater in Trier

Am 14.05.2016 wurde das Stück "Die Mausefalle" von Agatha Christie in der Tufa in Trier aufgeführt - die Einnahmen des Abends werden vollständig an Papillon gespendet!

Wir freuen uns sehr über diese tolle Unterstützung vom Katz-Theater!

Im Januar 2016...

... übergaben Herr Harald Fell, Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Boxberg/Eifel und mehrere Mitglieder des Gemeinderats den Mitarbeiterinnen von Papillon eine Spende von 780 Euro. Es handelte sich um den Erlös der St. Martinfeier aus dem letzten Jahr.

Wir freuen uns sehr über diese Spende und wollen allen Beteiligten von ganzem Herzen danken!

Im Dezember 2015 erhielten wir erneut eine Spende in Höhe von 400 Euro von der K & K Personaldienstleistungsfirma.

Frau Melanie Dillinger kam stellvertretend für die Firma zu Papillon, um sich vor Ort einen Eindruck von unserer Arbeit zu machen. Wir freuen uns sehr über dieses tolle Engagement und sagen herzlichst Danke!

Wir freuen uns sehr, dass der Verein Herzenssache e.V. (die Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank) unser neues Projekt: einen Chatroom für Jugendliche krebskranker Eltern finanzieren wird. Damit ist für uns schon ein großer Weihnachtswunsch in Erfüllung gegangen. Mit dem Chatroom wollen wir den Jugendlichen, eine Möglichkeit bieten, sich mit gleichaltrigen Betroffenen über ihre Sorgen und Nöte auszutauschen und professionelle psychologische Unterstützung in ihrer Situation zu erfahren.

Hier der Link zu unserem Projekt Herzenssache:
www.swr.de/herzenssache/projekte/burgen-ein-schock-fuer-die-ganze-familie

Und hier gibt's den Beitrag der Fernsehshow nochmal zum Anschauen:
http://swrmediathek.de/player.htm?show=99eaa540-9a6e-11e5-ad28-0026b975f2e6

Der Round Table Trier sponsort unseren ersten Papillon-Ferienspaß

Vom 31.8. bis zum 4.9.2015 haben wir mit insgesamt 19 Kindern und Jugendlichen im Jugendcamp Kaub gezeltet. Abenteuer waren in diesem Camp vorprogrammiert.

Es war eine wunderschöne Zeit in Kaub. Wir haben viel Spaß gehabt und sind dem Round Table Trier sehr dankbar für dieses schöne Geschenk!

Am 14. und 15. August 2015 hatten wir einen Infostand auf der Moselballonfiesta in Föhren.

Auch wenn das Wetter nicht optimal war, hatten wir großen Zulauf und viel Spaß beim Glücksraddrehen, Kinderschminken und Lose verkaufen. Danke an die Veranstalter vom Industriepark Region Trier (IRT)!

Dank der Ursula Barth-Stiftung aus Waldbröl konnten wir in den vergangenen Monaten drei Kids- und Youngsters-Projekte durchführen.

Die Stiftung ermöglichte uns einen Filmtag, an dem wir mit Unterstützung des OK 54 einen Film über unsere Beratungsstelle gedreht haben. Zudem verbrachten unsere 5- bis 11-Jährigen einen tollen Nachmittag im Bowlingcenter Trier. Die Youngsters durften sich schließlich im Fun- & Actioncenter in Burg Reuland (Belgien) bei Kartfahren, Rodeoreiten und weiteren tollen Attraktionen austoben. Vielen, vielen Dank für diese wunderschönen Erlebnisse!

Insgesamt 70 Kinder der LG Pronsfeld-Lünebach...

... haben im Rahmen eines Benefiz-Kinderlaufs Spenden in einer Gesamthöhe von 200 € gesammelt. Die Jungs und Mädchen zeigten sich bei der Spendenübergabe zum einen stolz, zum anderen sehr interessiert an der Arbeit von Papillon. Danke an alle großen und kleinen Läufer!

Die "Raspelkinder" (in Trier auch "Klapperkinder" genannt)...

... von Beuren, Prosterath und Hinzert sammelten zu Ostern 763 Euro für den guten Zweck. Die Entscheidung, wohin das Geld gespendet wird, fiel in diesem Jahr auf unsere Beratungsstelle. Wir bedanken uns herzlich bei allen Raspelkindern für ihren unermüdlichen Einsatz!

Ein herzlicher Dank...

... geht an die Kommunionskinder aus Tawern, die 400,- Euro für Papillon gespendet haben! Wir freuen uns sehr über euer Engagement!

Gebürtiger Trierer unterstützt Projekt in der Heimatstadt

Michael Reimann ist am 19. Februar 1955 im ehemaligen Herz-Jesu Krankenhaus in Trier geboren und in Hentern aufgewachsen. Seit 1975 wohnt er mit seiner Familie in Roetgen, das ca. 15 km südlich von Aachen liegt. Am 1. Januar 1985 begann er seinen Dienst bei der katholischen Kirche in Roetgen, erst als Gemeindeassistent, später als Gemeindereferent. So kann er in diesem Jahr auf 60 Lebensjahre und 30 Jahre im Dienst für die Menschen und die Kirche in Roetgen zurückblicken.

Am 21. Februar 2015 wurde beides bei einem großen und schönen Fest gefeiert. Anstelle von persönlichen Geschenken wollte er eine Hilfseinrichtung in seiner Geburtsstadt Trier unterstützen. Die (Internet-) Suche führte ihn zu unserer Beratungsstelle. Der Ansatz "Hilfe für Kinder krebskranker Eltern" war für ihn neu und bedenkenswert. Aufgrund der Informationen auf unserer Webseite fiel seine Entscheidung „Papillon“ zu unterstützen. Und so kam auf seine Bitte hin die große Summe von 1617 Euro zusammen. Für diesen Zuspruch ist er sehr dankbar!

Wir freuen uns sehr über diese Spende und danken ihm auf diesem Wege für seine großartige Unterstützung!